COUPEROSE

Bei Couperose handelt es sich  um eine harmlose und gesundheitlich unbedenkliche Hauterkrankung. Es zeigen sich Rötungen im Gesicht, vor allem auf den Wangen und auf der Nase. Hinzu kommt eine unter Umständen auffällige Rötung der gesamten Gesichtshaut. Wer an Couperose leidet, tendiert neben den typischen Rötungen und den sichtbaren, geweiteten Äderchen auch zu Hauttrockenheit und einer erhöhten Empfindsamkeit der Haut. Bestimmte Umwelteinflüsse wie falsche Pflegeprodukte oder falsche Ernährung können die Haut weiter reizen und zu intensivierten Rötungen führen. 

Bei entsprechender Couperose-Behandlung und spezieller Pflege der Haut können die Symptome stark gelindert werden. Couperose ist nicht heilbar, aber kann dennoch gut behandelt werden. Wichtig ist es jedoch weitere Gefäßerweiterungen und stärkere Rötungen etwa durch zu große Hitze oder Kälte zu vermeiden, ansonsten kann sich die Krankheit auch noch verschlimmern oder auch noch zu Rosacea verschärfen da es sich bei Couperose um die Frühform bzw. das Vorstadium von Rosacea handelt.

ROSACEA

Bei Rosacea sind ebenso die Wangen und die Nase betroffen, es kommt zu Rötungen und deutlich sichtbaren rötlichen oder bläulichen Äderchen in diesen Hautarealen. Allerdings treten bei Rosacea sogenannte Papeln und Pusteln sowie kleine Knötchen auf. Bei der Rosacea handelt es sich folglich um eine fortgeschrittene Couperose. In besonders heftigen Fällen kommt es zu deutlichen Verdickungen der Haut, vor allem an der Nase.

Alltags Tipps:

 

Verzichten Sie auf folgende Punkte um einer Verschlechterung entgegen zu wirken:

  • Nikotin- sowie Alkoholkonsum

  • sehr heiße Getränke 

  • Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke

  • starker Temperaturwechsel (zum Beispiel durch Wechselduschen)

  • scharfe Speisen

  • intensive Sonnenbäder

  • Sauna und Dampfbad

  • Übergewicht, das das Bindegewebe schwächt

  • psychische Faktoren wie Ärger oder Stress, Stresshormone wie Adrenalin lösen entzündliche Prozesse in der Haut aus

  • Medikamente, insbesondere kortisonhaltige Salben